In eigener Sache

5 Jahre "Der Wanderer von Arlesheim"

Benz-Hegi-Le-chateau-de-Birseck-au-Canton-de-Bale-1850
Benz Hegi F.: Le château de Birseck au Canton de Bâle, aus: 50 vues de la Suisse, Zürich chez Trachsler, 1850

Vor 5 Jahren, am 20. Januar 2006, hat "Der Wanderer von Arlesheim" sein virtuelles Skizzenbuch eröffnet. Seither sind über 500 Beiträge veröffentlicht worden und das Weblog fester Bestandteil der Arlesheimer online Szene.

Der Mix aus Kultur, Geschichte und Natur stimmt offensichtlich. Das zeigen nicht nur die Besucherzahlen, sondern auch ein Blick auf die Top Drei der meistgelesenen Beiträge:

Patz 1 geht an die Kultur (Beitrag über den Arlesheimer Schriftsteller Siegfried Streicher, 1893 - 1966), Platz 2 nimmt die Geschichte ein (Über das Auswandern von Arlesheim nach USA zu Beginn des 20. Jahrhunderts) und Platz 3 gehört der Natur (Dem Grossen Leuchtkäfer, auch als Glühwürmchen bekannt, kommt dank dem Engagement der Kober-Stiftung in Arlesheim besondere Aufmerksamkeit zu).

Weiter stossen beispielsweise Beiträge über Hermann Hesses Briefe nach Arlesheim, sieben Fragen (und Antworten) zur Odilienstatue im Dom, Conrad von Andlaus Englischer Garten in Hugstetten oder der Bericht über das grosse Erdbeben von 1356 aus Arlesheimer Perspektive auf reges Interesse.

Die Neuzugänge in den Top Twelve thematisieren die Orgelbauerfamilie Silbermann (Erbauer der Orgel im Dom), die Geschichte des Jassens (anlässlich der Arlesheimer Beteiligung am Donnschtig-Jass des Schweizer Fernsehens) und den Wanderstukkateur Pozzi (verantwortlich für die Stukkaturen im Dom).

Aus gegebenem Anlass hier nun die aktuellen Top-Twelve-Beiträge:

1. Siegfried Streicher oder: Schreiben ist schön

2. Von Arlesheim in die USA auswandern

3. Der Grosse Leuchtkäfer in Arlesheim

4. Hermann Hesse: Briefe nach Arlesheim

5. Schloss Birseck: Von der Burg zur Ruine (1200 - 1794)

6. Arlesheimer Odilienstatue: Sieben Fragen

7. Kurt Tuch zum 130. Geburtstag

8. Conrad von Andlaus englischer Garten in Hugstetten

9. (neu in den Top Twelve) Wie das Jassen nach Arlesheim kam

10. Als in Arlesheim die Erde bebte

11. (neu in den Top Twelve) Die Silbermanns in Basel und Arlesheim

12. (neu in den Top Twelve) Pozzi, ein Wanderstukkateur

Der Wanderer von Arlesheim stellt seine Berichte und Fundstücke zu Arlesheims Kultur, Geschichte und Natur ins Zentrum seiner Arbeit und bleibt deshalb anonym. Im Gegenzug hat er sich eine strenge Netiquette auferlegt. Der Wanderer ist per Email zu erreichen (siehe rechte Spalte).

Mit bestem Dank für das rege Interesse in den letzten fünf Jahren und für künftige Besuche des virtuellen Skizzenbuchs zu Arlesheims Kultur, Geschichte und Natur,

Ihr Wanderer von Arlesheim

Frohe Festtage

Der Wanderer wünscht frohe Festtage und fürs neue Jahr weiterhin eine treue Leserschaft.

Der 25. Dezember in Arlese noch bewölkt ...
Dom-Arlesheim-Foto-Urs-Haller
Urs P. Haller: "Der Dom in Arlesheim, durch das Fenster betrachtet", Bildquelle

... am 26. Dezember lädt schönster Sonnenschein zum Schlitteln:
Schlittelwiese-in-Arlesheim

+++ Mailadresse gehackt +++

Gestern wurde der Wanderer darüber informiert, dass von seiner Mailadresse bei Hotmail SPAM verschickt wird (Danke, Sabine). Offensichtlich wurde die Mailadresse gehackt, denn der Wanderer hat keinen Zugang mehr zum eigenen Postfach bei Hotmail.

Ich bitte alle Betroffenen um Entschuldigung für die unangenehme Post, die nicht von mir stammt.

Die Mailadresse bei Hotmail ist ab sofort nicht mehr für Kontakte zum Wanderer zu nutzen.

Der Wanderer von Arlesheim kann ab sofort über die Adresse
wanderer.arlesheim at gmail.com erreicht werden.

Mit bestem Dank für die Kenntnisnahme.

Der Wanderer von Arlesheim

4 Jahre Wanderschaft: Ein Gläschen in Ehren ...

... gönnt sich der Wanderer.

Der Wanderer von Arlesheim ist das dienstälteste, aktive Weblog in Arlesheim und kann heute auf 4 Jahre Berichterstattung zu Arlesheims Kultur, Geschichte und Natur zurückblicken.

Simmendinger-Arlesheim-Cabernet-Jura
Cabernet Jura von Simmendinger, Arlesheim

"Dunkles Kirschrot; rauchige, würzige Noten, beerig; am Gaumen mittlere Fülle, kräftiger Geschmack, frische Säure, beeriges Finale; origineller Wein" - so der Cabernet-Jura-Degustationsbericht von La Sélection.

Der Cabernet Jura 2007 des Arleser Weinbauern Simmendinger wurde 2009 von der unabhängigen Weinprämierung La Sélection als Spitzenwein mit der Médaille d'or ausgezeichnet.

Gute Fahrt ins 2010

Re-6-6-Dornach-Arlesheim
Die Re 6/6 11651 "Dornach-Arlesheim" wurde 2009 frisch revidiert und trägt neu die Bezeichnung Re 6/6 620 051-3. Hier eine Aufnahme der Lokomotive im Depot Erstfeld. Im hinteren, rot bemalten Teil (rechts im Bild) schwach ersichtlich: das Arleser Wappen. Bildquelle

Der Wanderer von Arlesheim dankt seiner Leserschaft für die treue Begleitung seit bald vier Jahren und wünscht gute Fahrt ins 2010.

Mit einer Arleser Wortwolke in die Sommerpause

Wordle-Wanderer-von-Arlesheim

Der Wanderer wünscht kreative Sommertage. - Während der Sommerpause bleibt die Kommentarfunktion ausgeschaltet, blättern im virtuellen Skizzenbuch zu Arlesheims Kultur, Geschichte und Natur erwünscht.

3 Jahre virtuelles Arleser Skizzenbuch

Arlesheim-Foto-Copyright-Turboff-Flickr
© Foto Turboff auf Flickr

Heute vor drei Jahren nahm das Projekt Der Wanderer von Arlesheim, Skizzen zu Arlesheims Kultur, Geschichte und Natur seinen Anfang.

Ein Dankeschön an die Leserschaft - Laufkundschaft, treue Mitleser und viele, die Informationen suchen über unser Dorf mit seinen kulturellen und historischen Schätzen sowie mit seiner Vielfalt in Flora und Fauna, welche in einem der schönsten Erholungsgebiete in der Umgebung Basels beobachtet werden kann.

Zum aktuellen Anlass die Top Twelve der meistgelesenen aus allen seit Anbeginn veröffentlichten Beiträgen:


1. Von Arlesheim in die USA auswandern

2. Siegfried Streicher oder: Schreiben ist schön

3. "Kunst ist Bewegung"

4. Hermann Hesse: Briefe nach Arlesheim

5. Der Grosse Leuchtkäfer in Arlesheim

6. Schloss Birseck: Von der Burg zur Ruine (1200 - 1794)

7. Conrad von Andlaus englischer Garten in Hugstetten

8. Kurt Tuch zum 130. Geburtstag

9. Münchenstein, 14. Juni 1891, 14.30 Uhr

10. Arlesheimer Odilienstatue: Sieben Fragen

11. Als in Arlesheim die Erde bebte

12. Silbermann und der St. Odilienberg

Linkliste aktualisiert

Stadtwanderer-Skulptur-Kopflos-Bern
Foto: Stadtwanderer

Der Stadtwanderer ist umgezogen: gleicher Geist in neuem Kleid. Weiterhin empfehlenswerte Lektüre.

Neu in der Linkliste des Wanderers:

Schöni Fasnacht und Fasnachtsferie

... wünscht dr Wanderer.

Waggis-Arlesheim
Waggishelge vome Arleser Chind

Auf ins Dritte!

Trockenmauer-Wappen-Ermitage-Arlesheim
In der Eremitage: Trockenmauer mit Arleser Wappen

Am Sonntag eröffnete nicht nur Weblog Nr. 7 in Arlesheim - der Wanderer von Arlesheim feierte zudem seinen zweiten Geburtstag.

Auf ins dritte Wanderjahr - mittlerweilen sind wir sieben Neugierige, welche die Gefielde durchforsten, Stein auf Stein setzen und Arlesheims Ruf als Bloggergemeinde festigen: Dorfkultur, Dorfgeschichte, Dorfleben, Dorfpolitik aus Journalistensicht, Dorfpolitik und Gesellschaftliches aus Politikersicht, sozialdemokratisches Wahlprogramm, Poetik von Pantalone, Nationales, Internationales, Zutaten für Lebensgeschichten.

Der Wanderer von Arlesheim

Skizzen zu Arlesheims Kultur, Geschichte und Natur.

Suche

 

Kontaktadresse:

wanderer.arlesheim at gmail.com

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

Reto-Pulfer

Web Counter-Modul


Status

Online seit 4320 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Okt, 08:23