Veranstaltungen

2010: Werke aus der Sammlung Im Obersteg im Forum Würth

Pablo-Picasso-La-guenon-et-son-petit-Sammlung-Im-Obersteg
Pablo Picasso, La guenon et son petit (Pavianweibchen mit Jungem), 1951, Bronze, Sammlung Im Obersteg, Depositum im Kustmuseum Basel (zur Zeit nicht ausgestellt), Bildquelle

Ein Highlight 2010 in Arlesheim: Unter dem Titel "Von Nolde bis Buffet" zeigt das Forum Würth vom 15. Januar bis 30. Mai 2010 Werke aus der Sammlung Im Obersteg.

Die Privatsammlung Im Obersteg ist seit 2004 im Kunstmuseum Basel als Dauerleihgabe deponiert. Die im Forum Würth gezeigten Werke sind mehrheitlich der Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Die Ausstellung gliedert sich in zwei Teile: Der erste Teil ist den neuen künstlerischen Positionen, den unterschiedlichen Antworten auf den gesellschaftlichen Bruch nach dem zweiten Weltkrieg, gewidmet; Ausgangspunkt ist Picassos Bronzeplastik „La Guenon et son petit“ von 1951, der Höhepunkt bildet eine Gruppe früher Arbeiten von Bernard Buffet, dessen kometenhafter Aufstieg im Paris der Nachkriegszeit heftig umstritten war.

Im zweiten Teil der Ausstellung werden Werke der Schweizer Künstler Cuno Amiet, Ferdinand Hodler und Paul Klee aus den Anfängen der Sammlung Im Obersteg (ab 1916) und Werke von Emil Nolde gezeigt, letztere ein gemeinsames Sammlungsthema von Würth und Im Obersteg.

Die Sammlung Im Obersteg ist eine der bedeutendsten Schweizer Privatsammlungen der klassischen Moderne. Sie vereint u.a. Spitzenwerke von Marc Chagall und Pablo Picasso sowie bedeutende Werkgruppen von Alexej von Jawlensky, Paul Klee, Chaïm Soutine und Bernard Buffet.

EndloslinienAlpenpanorama

Theo-Furrer
Theo Furrer ist der Mann, der auf eine Lastwagen-Blache von 38 Metern Länge ein Alpenpanorama gezeichnet hat, in einem Strich, ohne abzusetzen. Sie erinnern sich vielleicht, es stand vor zwei Jahren auf dem Weissenstein. Die Idee zu dem Projekt ist über viele Jahre gereift. Furrer musste einen bürokratischen Spiessrutenlauf absolvieren, bevor er sein Werk aufbauen durfte. Und als es endlich stand, musste es dem Schnee und dem Sturm trotzen, was ihm nicht immer gelang.QuelleVom 4. bis 6. Dezember 2009 werden in der Arlesheimer Trotte zwei Bücher präsentiert: "Unglaubliches" von Rolf Bind und Theo Furrer und "EndloslinienAlpenpanorama ..." von Theo Furrer.

Vernissage am Freitag, 4. Dezember 2009, 18 Uhr.
Finisage am Sonntag, 6. Dezember 2009, um 17.30 Uhr
mit verschiedenen Beiträgen, u.a. Sylvia Biedert mit dem Tessiner Märchen "Stimmen aus dem Berg", Musik: Daniel Steiner, und den Seabirds: Berglieder mit Corinna Seiberth (Vocal) und Jürg Seiberth (E-Gitarre).
  • Die Entstehung des EndloslinienAlpenpanoramas von Theo Furrer im Walzwerk:

Ein Abend für Kids in Kalkutta

born-into-brothels

Im Oktober werden weiltweit Filmabende zur Unterstützung des Projekts "Hope House" organisiert. So auch in Arlesheim: Am Donnerstag, 22. Oktober 2009, wird im Stärne der Film Born into Brothels gezeigt. "Hope House" ist ein Projekt der Regisseurin Zana Briski und will 100 Kindern von Prostituierten in Kalkutta eine Chance geben, ihre persönlichen Lebensumstände zu verändern. Sie sollen im Hope House wohnen und eine erstklassige Schule besuchen können. Der Oscar-prämierte Film Born into Brothels dokumentiert das Leben dieser Kinder.

Programm am 22. Oktober 2009 im Stärne in Arlesheim:

18.30 Uhr: Dreigängiges indisches Menu (Fr. 28.50 p.P.)
20.30 Uhr: Filmvorführung Born into Brothels (Englisch, ohne Untertitel). Filmbesuch auch ohne Essen vorher möglich.

Der Stärnewirt bittet um Anmeldung fürs indische Essen:
staerne at werkstar.ch oder Tel. 061 701 99 52

Eintritt frei, anschliessend Kollekte zu Gunsten des Projekts.

"solo und alleine"

Roli-Frei

Freitag, 18. September 2009, 20 Uhr: Roli Frei mit seinem Programm "solo und alleine" im Gasthaus zum Stärne. Freier Eintritt, Kollekte.

Noch mehr Roli Frei? - Dienstag, 22. September 2009, 19.30 Uhr Abfahrt Schiffländte Basel zu einem Diner Surprise "Guitar and Vocals": Essen, nächtliche Impressionen, Rhein und Roli.

Jugend hoch 3

Arlesheim-Domplatz
Arlesheim, Domplatz, Bildquelle

Die zweite Junihälfte widmet Arlese seiner Jugend: :

Am 13. Juni 2009 organisieren das Jugendhaus und die Jugendarbeit der refomierten und katholischen Kirchgemeinden ein Jugendkulturfestival auf dem Areal des Schulhauses Gerenmatte (Nachmittag und Abend, Programm).

treffpunkt-schule.net (FDP) bringt am 19. Juni 2009 die Liebeskomödie True love - liebe lieber ehrlich des Arlesers David Borter erstmals nach Arlesheim (Aula Gerenmatte, 19.30 Uhr). Zum Film gibt' einen Blog.

Am 20. Juni 2009 lädt die Gemeindebibliothek zu Slam Poetry. Nebst zwei Baslern und einem Trimbacher Jungautoren dürfte der Arleser Laurin Buser, Poetry-Slam-Schweizermeister 2007 und 2008, Star des Abends sein (20 Uhr). N.B.: Laurin Buser blogt - Welcome to the club!

"Mensch sein"

Margareta-Leuthardt-
Margareta Leuthardt, Bildquelle

Die Trotte zeigt vom 6. bis 14. Juni 2009 Werke von Margareta Leuthardt. Unter dem Titel "Mensch sein" stellt sie Arbeiten auf der Leinwand, auf Papier oder aus Ton aus. Vernissage Samstag, 6. Juni 2009, 18.30 Uhr
Finissage Sonntag, 14. Juni 2009, 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 16.30 bis 20.00
Sa, So: 11.00 bis 18.00

"Mir isch's es Läbe lang nume guet gange"

Friedrich-Duerrenmatt-Hans-Liechti
"Porträt eines Hoteliers": Hans Liechti von Friedrich Dürrenmatt

In der Trotte wird am Pfingstsonntag, 18 Uhr, der Dokumentarfilm des Video Image Filmteams aus Eriswil "I bi dr Dritt gsy vomene Buredotze" gezeigt.

Der Film handelt vom Grenchner Hans Liechti. Er wurde 1924 in Zäziwil geboren, als Dritter eines Bauerndutzends – also von 13 Kindern. Aus dem „Dritten“ ist ein gelernter Metzger, Koch, Wirt, Hotelier und schliesslich geachteter Galerist geworden, dessen Wege sich mit Bekannten wie Friedrich Dürrenmatt, Schang Hutter, Piero Manzoni, Lucio Fontana, Peter Bichsel und anderen kreuzten.

Dürrenmatt und Liechti, die beiden Emmentaler, die gemeinsam die Schulbank drückten, begegneten sich anfangs der 1970-er Jahre wieder in Neuchâtel, wo Liechti im „Du Rocher“ wirtete. Die Freundschaft dauerte bis zu Dürrenmatts Tod. Heute wohnt der 85-jährige Liechti in Grenchen und blickt dankbar auf ein bewegtes Leben zurück: „Mir isch’s es Läbe lang nume guet gange“.


Text: S. von Heydebrand. Der Wanderer dankt für das Mail mit Hinweis, Text und Plakatvorlage


Liechti-Filmplakat

"Art Faces" im Forum Würth

Sammlung-Wuerth-Art-Faces-Salvador-Dali-Foto-Jean-Dieuzaide
Salvador Dalí (1904–1989), Maler. Foto: Jean Dieuzaide; Sammlung Würth

Ein besonderer Leckerbissen für Freunde der Fotografie bietet das Forum Würth in seiner nächsten Ausstellung: Art Faces. Künstlerporträts aus der Sammlung Würth. Gezeigt werden Porträtfotografien von Malern und Bildhauern aus der Sammlung des Hauses; Grundstock der Fotografiensammlung ist die Sammlung des Schweizer Ehepaars Meyer, ergänzt wurde sie kürzlich mit Werken des Baslers Kurt Wyss.

Die Ausstellung dauert vom 15. Mai 2009 bis 3. Januar 2010 und ist Montag bis Sonntag jeweils von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Eintritt frei.

Martin Cleis, neue Bilder und Zeichnungen

Atelierhaus-Arlesheim-Martin-Cleis1

Atelierhaus Arlesheim: Freitag, 24. April 2009, 18 Uhr bis 21 Uhr, Eröffnung der Ausstellung Martin Cleis, neue Bilder und Zeichnungen.
Die Ausstellung dauert bis am 9. Mai 2009.

Ursus' absurdes Aufräumen

Cezanne-Stilleben
Cézanne, Stilleben, - aufräumen?

In Konkurrenz mit der Eröffnung der Ausstellung von Franz Hägelis Lichtobjekten räumt Ursus Wehrli auf. Am Freitag, 27. März 2009, 20 Uhr im Forum Würth. Er wird live Einblick in seine Arbeit geben und endlich reinen Tisch machen. Gut so! Der Wanderer freut sich! Wir leben in Zeiten, wo Klarheit gefragt ist: Ob Klee, Miró, Mondrian, Picasso, Van Gogh oder Brueghel: Alle werden sie neu geordnet – platzsparend und übersichtlich!

Eintritt: CHF 30.–, Sitzplätze unnnummeriert

Information und Reservation:
Tel. +41 61 705 95 95 oder forum@wuerth-ag.ch
  • Wer sich vorher im Kunst aufräumen üben will - bitte sehr!

Der Wanderer von Arlesheim

Skizzen zu Arlesheims Kultur, Geschichte und Natur.

Suche

 

Kontaktadresse:

wanderer.arlesheim at gmail.com

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

Reformierte-Kirche-Arlesheim2

Web Counter-Modul


Status

Online seit 5593 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Okt, 08:23