Samstag, 4. März 2006

Fasnachtsfüür und Reedlischwinge

Suetterlin-Zeitschrift-SAfVAm morgigen Sonntag, 5. März 2006, findet ab 18.30 Uhr auf dem alten Steinbruch das traditionelle Fasnachtsfüür mit Reedlischwinge statt. Holzscheibchen werden an einem Stecken ins Feuer gehalten und dann vom Schlagbrett aus in die Nacht geschossen. - Diesen alten Brauch hat schon Georg Sütterlin anno 1899 beschrieben, und zwar so:
Das Fasnachtsfeuer. Am Sonntag nach dem Aschermittwoch oder an der "alten Fasnacht" wurde abends auf einer Anhöhe in der Nähe des Dorfes ein grosses Feuer, zu dem die Knaben an den Tagen vorher das Material gesammelt hatten, angezündet und dabei brennende Holzscheibchen in die Luft geschleudert. Man mag von diesen aus dem Heidentum stammenden Frühlingsfeuern denken, was man will, etwas Imposantes haben sie immerhin, zumal wenn man, an einer zentralen Lage sich befindend, deren rings um sich her bei fünfzig und noch mehr sieht. Sie nehmen sich dann aus wie ein Kranz von helleuchtenden Sternen, die den Horizont besäumen und von denen zahlreiche Sternschnuppen ausgehen. Dazu kommen noch die Kienfackeln, die in gewundenem Zuge von der Anhöhe herabsteigend, von ferne aussehen wie eine grosse feurige Schlange. Ob die brennenden Scheibchen auch ein Gruss sein sollen an die Geliebte, wie in Graubünden, konnten wir nicht in Erfahrung bringen. Nachdem das Feuer erloschen, kehrt man unter Vorantragung der erwähnten Fackeln und beim Spiele der Musik ins Dorf zurück (...) .
Quelle: Georg Sütterlin, "Gebräuche im Birseck", in: Zeitschrift "Schweizerisches Archiv für Volkskunde", Jahrgang 3 (1899) - Der Inhalt dieses Artikels von Sütterlin fand später Eingang in die "Heimatkunde des Dorfes und der Pfarrei Arlesheim" von G. Sütterlin aus dem Jahre 1904. Erstmals hatte sich Sütterlin anno 1878 in einer aus Anlass der Reparatur der Kirche und der Einweihung neuer Glocken verfassten Broschüre mit der Arleser Heimatkunde befasst.

Der Wanderer von Arlesheim

Skizzen zu Arlesheims Kultur, Geschichte und Natur.

Suche

 

Kontaktadresse:

wanderer.arlesheim at gmail.com

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

Ermitage-1

Web Counter-Modul


Status

Online seit 5591 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Okt, 08:23