Sonntag, 11. Februar 2007

Die Silbermann-Ausstellung kommt nach Arlesheim

Silbermann-Thorbecke-Verlag1
Der Katalog zur Ausstellung aus dem Jan Thorbecke Verlag

Nach Villingen-Schwenningen, Karlsruhe und Strassburg kommt nun Arlesheim in den Genuss der Ausstellung über die Geschichte und Legende der Orgelbauerfamilie Silbermann. Das Forum Würth lädt ab 23. April 2007 (voraussichtlich bis 19.8.2007) ein, in die Welt der Orgelpfeifen, Blasebälge und Windladen einzutauchen. Modelle, die von den Besucherinnen und Besuchern bespielt werden können, verdeutlichen die Funktionsweise einer Orgel.

Über die Ausstellung schrieb die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 12. Juni 2006:
»Der Name allein hat einen Klang, dass Menschen, die sonst mit Orgeln nichts verbindet, bei seiner Nennung allein glänzende Augen bekommen. "Silbermann" gilt als Synonym künstlerisch und handwerklich vollkommenen Musikinstrumentenbaus. Nur der Name "Stradivari" hat wohl eine ähnliche, die Fachgrenzen weit überschreitende Ausstrahlung. (...) Die Ausstellung leistet viel, indem sie über die bedeutendsten Instrumente der Orgelbauerdynastie detailliert Auskunft gibt, ebenso über die Funktionsweise einer Orgel und die Arbeitsfelder eines Orgelbauers. Der sorgfältig gemachte Katalog bietet Werkverzeichnisse und ordnet das Wirken der "Silbermänner" ein in den Orgelbau ihrer Zeit.«

Der Wanderer von Arlesheim

Skizzen zu Arlesheims Kultur, Geschichte und Natur.

Suche

 

Kontaktadresse:

wanderer.arlesheim at gmail.com

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

Kaminfeuer

Web Counter-Modul


Status

Online seit 4080 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Okt, 08:23