Mittwoch, 16. September 2009

Das Arleser Vlies

Der Arlesheimer Dom wird aussen renoviert. Zwischen dem 17. August und Ende November 2009 werden Arbeiten am Dach ausgeführt, Schäden an der Fassade behoben und das Gebäude umfassend gereinigt. Zu diesem Zweck muss vor der Westfront des Domes ein Gerüst aufgebaut werden, das den Blick auf die Fassade vom Domplatz her versperrt, teilt die römisch-katholische Kirchgemeinde mit.

Dom-Arlesheim-Renovation-2009-Vlies

Aus Sicherheitsgründen muss das Gerüst mit einem Vlies bespannt werden. Der Baubeauftragte des katholischen Kirchgemeinderates, Alois Schmidlin, hatte die Idee, auf das 700 m² grosse Vlies ein Foto des Domes drucken zu lassen. So können die vielen auswärtigen Besucher, die den Arlesheimer Dom täglich sehen möchten, dessen wunderschöne Fassade trotz Umbau geniessen.

Dom-Renovation-2009-Vlies

Ein Foto, das sich für eine so gigantische Vergrösserung eignet, lieferte Roland Zumbühl (www.picswiss.ch).

Dom-Arlesheim-Renovation-2009-Vlies2

Nach Beendigung der Domrenovation will die Kirchgemeinde das Vlies von einer gemeinnützigen Werkstätte zu Gebrauchsgegenständen (z.B. Handtaschen oder Rucksäcke) verarbeiten lassen. Der Verkaufserlös soll in die Domrenovationskasse fliessen.

Das Projekt wird von drei Sponsoren finanziert: der EBM Münchenstein, dem Gasverbund Mittelland AG (GVM) Arlesheim und der Raiffeisenbank Arlesheim.

Der Wanderer von Arlesheim

Skizzen zu Arlesheims Kultur, Geschichte und Natur.

Suche

 

Kontaktadresse:

wanderer.arlesheim at gmail.com

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

Balbina-von-Andlau-Arlesheim

Web Counter-Modul


Status

Online seit 4176 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Okt, 08:23